Glauben oder Nichtglauben?

Fragen zur bestmöglichen Übersetzung eines griechischen Bibeltextes
Manfred
Beiträge: 49
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:55
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Glauben oder Nichtglauben?

Beitragvon Manfred » Mo 26. Jun 2017, 12:42

J16, 9
peri hamartias men hoti uu pisteuuusin eis eme
in bezug auf Sünde zunächst daß nicht sie glauben an mich

Der Codex Sinaiticus läßt das "nicht" weg.
Kann man den Vers auch wie folgt übersetzen:
in bezug auf die Sünde zunächst dass sie an mich glauben sollten.

Vielen Dank im voraus.

Manfred
Liebe Grüße!
Manfred
---------------------------------------------------
Lasset alles geschehen zur Auferbauung!

caleteu
Beiträge: 96
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:50
Wohnort: bonn

Re: Glauben oder Nichtglauben?

Beitragvon caleteu » Fr 30. Jun 2017, 17:24

Tut mir leid, ich habe diesen Beitrag erst jetzt gesehen :oops:
Laut Blass/Debrunner/Rehkopf Grammatik des Neutestamentlichen Griechisch, 16. Auflage, §456, kann hoti final gebraucht werden anstatt hoste ("so dass") aber bei einer Frage im Hauptsatz.
Ich könnte mir höchstens vorstellen, wenn Jesus sagen wollte, der Heilige Geist wird die Gläubigen überführen, wenn sie sündigen, aber es geht hier um die Welt.
Liebe Grüße, Deine Cambron


Zurück zu „[GÜ] Griechisch: Bibelübersetzung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste