Hat die Septuaginta Teile des Masoretischen Textes herumgeschoben?

Fragen zu verschiedenen Lesarten der überlieferten Texte
René
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:50

Hat die Septuaginta Teile des Masoretischen Textes herumgeschoben?

Beitragvon René » Mo 28. Sep 2015, 14:55

Die Verse 2. Mo 39:2-31 entsprechen, so wie's scheint, den Versen 2. Mo 36:8-40 in der Septuaginta.

Weiss jemand, warum die Septuaginta diese Verse nach vorne verschoben hat?

Gibt es noch andere Stellen in der Septuaginta, wo Portionen des Textes rumgeschoben wurden?

Wenn hier jemand weiterführende Links, Einsichten etc hätte, wäre ich sehr dankbar.

caleteu
Beiträge: 96
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:50
Wohnort: bonn

Re: Hat die Septuaginta Teile des Masoretischen Textes herumgeschoben?

Beitragvon caleteu » Mo 28. Sep 2015, 17:48

René hat geschrieben:Die Verse 2. Mo 39:2-31 entsprechen, so wie's scheint, den Versen 2. Mo 36:8-40 in der Septuaginta.
Weiss jemand, warum die Septuaginta diese Verse nach vorne verschoben hat?
Gibt es noch andere Stellen in der Septuaginta, wo Portionen des Textes rumgeschoben wurden?


Kurze Antwort: Ja, es gibt mehrere Stellen, wo die Septuaginta Texte anders ordnet, Info enthält, die im hebräischen Text fehlt, usw. Warum, weiß ich nicht, ich kann Dir aber ein paar Dateien zukommen lassen. wenn Du mir Deine email Adresse per Privatnachricht gibts.
Liebe Grüße, Deine Cambron


Zurück zu „[HT] Hebräisch: Textkritik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast