Das Aleph – Tav in der Bibel

Grundlagen. Basisfragen zu hebräischen Vokabeln und zur Grammatik
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Roland
Beiträge: 5
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 21:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon Roland » Di 25. Aug 2015, 18:30


Titus_Vogt
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 11:03
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon Titus_Vogt » Di 25. Aug 2015, 19:32

Hallo Roland,

das ist wirklich eine sehr ausgefallene These - um es sehr neutral zu formulieren.

Der Autor unterschlägt geflissentlich, wie dieses Wort normalerweise verstanden und 'übersetzt' wird: Dieses et ist die sogenannte nota accusativi. "Dieses Akkusativzeichen wird in der Prosa regelmäßig dann angewendet, wenn das direkte Objekt eines Verbs determiniert ist" (Lettinga-Grammatik § 74b). Das Akkusativzeichen et am Ende mit "Yeshua" zu übersetzen, ist eine völlig willkürliche Sache und letztlich eine - wenn auch gut gemeinte - nicht zu rechtfertigende Änderung des biblischen Textes!

(Nebenbei: es gibt mit demselben Konsonantenbestand, also Aleph Tav, auch noch zwei andere Wörter: das Personalpronomen 2.Sg.fem. at = "Du" und die Standardform der Präposition et = "mit".)

Beste Grüße
Titus

Ben
Beiträge: 104
Registriert: Do 25. Jun 2015, 22:06
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon Ben » Di 25. Aug 2015, 19:55

Das ist zwar eine sehr romantische Vorstellung, aber großer Humbug. Ich habe vor ein oder zwei Jahren selbst davon gehört, aber aufgrund meiner Hebräisch-Kenntnisse gleich gewusst, dass das nicht stimmen kann. Doch es hat bei mir eine Weile gedauert, bis ich dieses Bauchgefühl ("das funktioniert auf Hebräisch anders") auch mit subjektiv Argumenten belegen konnte, von daher verstehe ich gut, dass dich das beschäftigt. Lass mich erklären:

Zunächst ist die Begründung aus der Offenbarung kaum haltbar. Erstens ist die Vermutung, dass das Hebräisch "gemeint" ist, nicht zu beweisen (ich persönlich glaube, dass die Offenbarung in sehr absichtsvollem Griechisch geschrieben ist). Zweitens ist die Schlussfolgerung, dass sich das auf den hebräischen Text bezieht, völlig aus der Luft gegriffen.

Das hat mehrere Gründe, zunächst logische:
- Im Kontext der Offenbarung ist nicht vom hebräischen AT die Rede, sondern vom Ende der Welt.
- Die Bibel enthält keinen Bibelcode. An keiner Stelle enthält die Bibel einen Hinweis darauf, dass Gott auf diese Weise mit uns kommunizieren würde. Prophetie funktioniert anders. Auch das Ende der Welt ist nicht in Maya-Kalendern oder Blutmonden kodiert, sondern alles, was wir dazu wissen, erfahren wir aus den sorgsam aufgeschriebenen Prophetien der Bibel (die freilich auch nicht immer klar sind).
- Warum sollte diese Information erst hunderte von Jahren nach dem Abschluss des hebräischen Kanons bekannt werden, und dann auch noch in einem Buch, das in einer ganz anderen Sprache zirkulierte? Wenn sie so kodiert ist, muss das ja im Umkehrschluss heißen, dass ein normaler hebräischer Leser sie beim Lesen nicht (so) wahrgenommen hätte. Damit wäre der Code nutzlos gewesen.
- Und tatsächlich habe ich noch von keinem jüdischen (oder christlichen) Ausleger der Geschichte gehört, der das so wahrgenommen hätte.
- Wäre das nicht auch für die ntl. Autoren ein toller Beweis gewesen, dass Jesus der Messias ist? Sicherlich hätten sie das ihren Lesern erklärt, die ja häufig nur Griechisch kannten.

Aber es gibt auch linguistische Gründe, die Titus schon beschrieben hat. Wir haben gleichzeitig an unseren Antworten geschrieben... Das "et" erfüllt eine klar umrissene Funktion, nämlich die, ein möglicherweise sonst nicht erkenntliches grammatisches Objekt anzuzeigen, das nicht schon durch eine andere Präposition markiert ist (im Deutschen häufig ein Akkusativ-Objekt).

Diese Funktion ist (zumindest grundsätzlich) erwiesen, weil:
- et, wo immer es vorkommt, solche Objekte markiert.
- das völlig unabhängig vom Kontext geschieht. Wie gesagt: Ein hebräischer Leser hätte den Text nicht so gelesen.

Man kann wie manche Verfechter dieser These zwar einwenden, dass es nicht jedes mögliche Objekt markiert (d.h. es gibt viele Fälle, wo es nicht steht), aber das allein widerlegt noch nicht diese Funktion. Ich würde es mir als eine besondere (oder auch einfach optionale) Betonung vorstellen, so wie man im Deutschen nicht "ich selbst" sagen muss, sondern die gleiche Betonung auch mit "ich" übermitteln kann. (Diese letzte Erklärung ist allerdings meine eigene Vermutung, ich müsste das noch in einer Grammatik nachlesen.)
Blogge auf

caleteu
Beiträge: 96
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:50
Wohnort: bonn
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon caleteu » Mi 26. Aug 2015, 07:21

Das Alef-Tav ist ein Akkusativzeichen, d.h. es steht vor determinierten Nomina, die im Akkusativ stehen. Wir können es nicht übersetzen, weil wir so etwas nicht benutzen. Das Wort hat keine theologische Bedeutung.
Die Übersetzung aus Deutsch in Bibelhebräisch würde genauso manche Wörter weglassen müssen, z.B. unser nicht-determiniertes Artikel "Ein". Bibelhebräisch hat kein nicht-determiniertes Artikel.
Es wird weggelassen, wenn das Nomen nicht determiniert ist, sonst in poetischen Texten, wo manche Details der Grammatik nicht so streng eingehalten werden. Sonst höchstens, wenn es eindeutig klar ist, daß das Nomen nicht Subjekt ist. Ausserdem ist zu beachten, daß Bibelhebräischer Gebrauch der grammatikalischen Fälle nicht immer unserem Gebrauch entspricht
liebe Grüße, Deine Cambron

Roland
Beiträge: 5
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 21:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon Roland » Mi 26. Aug 2015, 23:41

Hallo Zusammen,

herzlichen Dank für die zeitnahen und kompetenten Antworten. Die linguistischen Erklärungen sind sehr gut nachvollziehbar und daher ist meine Frage hundertprozentig beantwortet.

Noch einmal herzlichen Dank!

Ich wünsche allen GOTTES reichen Segen.

Seid gegrüßt mit Johannes 20,21

Shalom
Roland

caleteu
Beiträge: 96
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:50
Wohnort: bonn
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Das Aleph – Tav in der Bibel

Beitragvon caleteu » Do 27. Aug 2015, 07:33

Einen Gedanken möchte ich doch loswerden. Die biblischen Sprachen zu können ist schon sinnvoll, weil man wirklich nicht alles übersetzen kann. Dennoch: Gott spricht deutsch. Er hat uns die Bibel gegeben, weil Er sich offenbaren wollte, weil Er will, daß wir Ihn verstehen. Ich bin überzeugt, daß Er genauso über Weitergabe Seines Wortes wacht wie Er über ihre Entstehung wachte. Wer kein Hebräisch oder Griechisch kann, kann gute Übersetzungen vergleichen. Es ist gut, Hebräisch zu können, damit ich keine Theologie auf Wörter usw. baue, die nicht im Text stehen, aber wir brauchen nicht nach verborgenen Geheimnissen zu suchen.
Liebe Grüße, Eure Cambron


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „[HG] Hebräisch: Grammatik & Vokabular“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast